DHCP, DNS und DNSSec

Dauer: 3 Tage | Preis Inhouse (ohne MWSt): 5.990 € | Preis Öffentlich (ohne MWSt): 1.170 €

Nächste Termine

09.05.2022 - 11.05.2022
05.09.2022 - 07.09.2022

→ Jetzt anfragen

Beschreibung

DHCP und DNS sind das Rückgrat jedes Netzwerks. Fallen die Dienste aus oder sind sie falsch konfiguriert, ist ein Zugriff auf die benötigten Funktionen nicht mehr möglich. Leider ist eine performante, sichere und ausfallsichere Konfiguration nicht einfach. Dieser Kurs zeigt Ihnen, wie Sie DHCP und DNS hochverfügbar, performant und vor Angriffen geschützt einsetzen. Hierzu betrachtet der Kurs auch den Einsatz von DNSSEC für die signierte Übertragung von DNS-Informationen. Sie können anschließend Ihre Zonen selbst signieren und diese übergangsweise in der DLV-Registry des ISC eintragen, bis DNSSEC flächendeckend eingeführt wurde.

Voraussetzungen: Kenntnisse in der Administration eines Linux-Systems (Kurs)

Inhalt

  • DHCP mit ISC DHCP 3.0
    • Verwaltung der IP-Adressem mit DHCP
    • Permanente und dyn. Vergabe von IP-Adressen
    • Verteilung weiterer Informationen für z.B. PXE
    • DHCP-Relay o Ausfallsicherheit mit DHCP-Failover
  • DNS mit ISC Bind9
    • Caching-Only Nameserver
    • Primäre und sekundäre Nameserver
    • Views
    • Zugangskontrollen zur DNS-Information
    • Dynamisches DNS
    • Alternative: Unbound
  • DNSSEC
    • Aktivieren von DNSSEC in Bind9
    • Signatur der eigenen Zone
    • Austausch der Trust Anchor mit weiteren Admins
    • DLV (DNSSEC Look-aside Validation) Registration

Anfrage/Buchung

Bei abweichendem Teilnehmer
 
Bitte füllen Sie das Capcha aus.